Navigation

„Ich stelle mich“ mit Prof. Dr. Ursula Lehr

Prof. Dr. Dr.Ursula Lehr

Virtueller Talk mit Helge Matthiesen

Das Forum Bad Godesberg lud am 22. April 2021 von 19.30 bis 20.45 Uhr zu „Ich stelle mich – Helge Matthiesen im Gespräch mit Ursula Lehr“ ein. Diese Veranstaltung fand aufgrund der Corona-Beschränkungen digital statt.

Mit Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr begrüßte Dr. Helge Matthiesen, Chefredakteur des Bonner General-Anzeigers, eine regional und international bekannte Psychologin und Gerontologin sowie ehemalige Bundesministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (1988–1991).

Nach Stationen als Professorin für Pädagogik und für Psychologie an den Universitäten Bonn und Köln übernahm Ursula Lehr 1986 den ersten deutschen Lehrstuhl für Gerontologie an der Universität Heidelberg und gründete dort ein Institut und einen Aufbaustudiengang. Dieses Fach hat sie in jahrzehntelanger Forschung maßgeblich geprägt. Als Vorsitzende der „Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen“ (2009–2015) und als Mitglied im Kuratorium der Bürgerstiftung Rheinviertel war und ist sie selbst in hohem Alter engagiert.

Im Gespräch mit Helge Matthiesen berichtete Ursula Lehr, wie sie 1988 von Helmut Kohl in die Bundesregierung berufen wurde und wie ihre Forderung nach einer Kinderbetreuung schon für über Zweijährige sie in heftigen Konflikt mit der damaligen CDU/CSU-Bundestagsfraktion brachten. Ihre Erinnerungen an den Fall der Mauer, den sie bei einem Staatsbesuch in Warschau erlebte, waren für die Zuhörer besonders packend. Zuletzt reflektierte Ursula Lehr über die damalige und heutige Situation von Frauen in der Politik und die besonderen Herausforderungen der Corona-Krise für die ältere Generation.

 

Bild: © privat

Kontakt

Joachim Klopfer

Joachim Klopfer
Pastoralreferent
Mobil: 0178 8730863
E-Mail: Joachim Klopfer

Jetzt Newsletter abonnieren!

Gerne informieren wir Sie direkt über künftige Veranstaltungen und Bildungsangebote des Forum Bad Godesberg. Abonnieren Sie dazu unseren Newsletter durch eine formlose E-Mail an: forum-newsletter@godesberg.com.

Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen versandt. Er kann jederzeit wieder abbestellt werden unter: forum-newsletter@godesberg.com.

LinkHinweis zum Datenschutz.