Navigation

Religion, Säkularität und Politik

Geschichtliche und sozialethische Aspekte

Was waren das noch für schöne Zeiten, als klar war, auf welcher politischen Seite die Kirche steht und welche Partei das Christliche verkörpert – eine Klarheit, die definitiv so nicht mehr gegeben ist. Politik ist ungleich komplexer geworden, die Standpunkte sind unterschiedlicher, denken wir nur an das Thema Migration und Flucht. Es gibt nicht mehr nur das Christentum in Deutschland/Europa, sondern auch der Islam erstarkt, die grundsätzliche Frage nach dem Verhältnis von Religion(en) und Öffentlichkeit beschäftigt die Gesellschaft – hier gibt es zahlreiche Beispiele der letzten Monate: die Frage nach dem Söderschen Kreuzerlass, die Kirchensteuer, der Religionsunterricht. Eckdaten der Verhältnisbestimmung von Religion und Politik im Kontext der Säkularität sind ganz neu auszuloten. Dazu will der Vortrag einen Beitrag aus historischer und aus systematischer Perspektive leisten.

 

Referent:

Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer ist seit 2003 Dozentin für Christliche Gesellschaftslehre an der Kath.-Theologischen Fakultät der Albert –Ludwig- Universität in Freiburg.

 

Anmeldung:

Veranstaltungen des Forum Rheinviertel können ohne Anmeldung besucht werden.

Beginn:
13. Sep 2018, 19:30
Ende:
13. Sep 2018, 21:00
Kurs-Nr.:
RV-4-2018
Preis:
Kostenfrei
Ort:
Pfarrzentrum St. Evergislus, Hardtstraße 14, 53175 Bonn

Kontakt

Dr. Christine Hober
Bildungsreferentin
Burgstr. 43a
53177 Bonn
Mobil: 0173 3179168
E-Mail: Dr. Christine Hober