Navigation

Die Zivilgesellschaft von morgen

Pfarrer Dr. Wolfgang Picken © Aleksander Perkovic

Buchvorstellung von Wolfgang Picken

Wolfgang Picken, leitender Pfarrer von Bad Godesberg lädt am Dienstag, 11. Dezember 2018 um 19.30 Uhr zu Lesung und Gespräch zum Thema „WIR. Die Zivilgesellschaft von morgen“ ins Foyer des Schauspielhauses.

Gemeinsam mit dem Theater Bonn lädt das Forum Bad Godesberg zur Buchvorstellung des aktuellen Buches von Wolfgang Picken ein. Als Pfarrer der größten Gemeinde im Erzbistum Köln und als Gründer und Vorsitzender der Bürgerstiftung Rheinviertel hat Wolfgang Picken seine Erfahrungen und Gedanken zum Zustand der Gesellschaft in einem Buch zusammengefasst – und nicht nur das, er zeigt ganz konkret, wie Probleme gemeinsam gelöst werden können. Klar analysiert er den Ist-Zustand unserer Gesellschaft und benennt die großen Herausforderungen, die auf uns zu kommen. Ohne dass „die Menschen wieder die Verantwortung entdecken und wahrnehmen, die sie jenseits staatlicher Fürsorge füreinander haben“, kann unsere Gesellschaft nicht funktionieren. „Wenn Menschen ein neues Verständnis von Zivilgesellschaft entwickeln und sich als WIR formieren – hier und anderswo –, sind Veränderungen möglich“, meint Wolfgang Picken vorsichtig optimistisch.

Im Anschluss an Lesung und Gespräch lädt die Theaterbar im Foyer des Schauspielhauses zum Verweilen ein. Ein Büchertisch bietet die Möglichkeit Bücher von Wolfgang Picken zu erwerben. Er wird nach der Veranstaltung auf Wunsch Bücher signieren.

Wolfgang Picken, geboren 1967, hat in Bonn, Rom und Köln katholische Theologie, Philosophie sowie Politik- und Sozialwissenschaften studiert und in Politischen Wissenschaften promoviert, er verfügt über eine Zusatzausbildung in Sterbe- und Trauerbegleitung. Seit 1993 ist er Priester, 2005 gründete er die Bürgerstiftung Rheinviertel für die Bewältigung sozialer, caritativer und gemeindlicher Aufgaben. Seit 2013 ist er leitender Pfarrer im Seelsorgebereich Bad Godesberg.

Für Lesung und Gespräch mit Pfarrer Wolfgang Picken gibt es ein auf 100 Plätze beschränktes Platzkontingent. Anmeldungen sind ab 20. November über das Anmeldetool der Homepage www.forum-godesberg.de möglich, der Eintritt ist frei.

Kontakt

Dr. Christine Hober
Bildungsreferentin
Burgstr. 43a
53177 Bonn
Mobil: 0173 3179168
E-Mail: Dr. Christine Hober